Notfälle

Amadeus

Wir fanden Amadeus vor einiger Zeit in der Tötung.

Er war mehr tot als lebendig und hatte sich aufgegeben.
Wir holten ihn raus und brachten ihn in unser Tierheim vor Ort.
Dort wurde er behandelt und er schlief eine Woche durch.
Seine äußerlichen Wunden sind verheilt aber seine seelischen noch lange nicht.

Als wir ihn am Freitag besucht haben wurde alles was unsere Kollegen über ihn berichtet haben, zur bitteren Wahrheit.

Amadeus ist ein trauriger Hund geblieben.
Er ist nicht mit anderen Hunden verträglich.
Er beisst wenn man ihn bedrängt oder zu schnelle Bewegung macht.

Wir haben wirklich lange überlegt und es gibt drei
Möglichkeiten:

– einschläfern 
– sein Leben lang im Zwinger verbringen…
– oder ein Zuhause wo man mit ihm trainiert bzw er lernt dass das Leben auch schön sein kann……

Wir suchen dringend jemanden mit Erfahrung, Geduld und wo Amadeus Einzelhund ist.

Wir wollen ihn nicht aufgeben, aber wir wollen auch nicht das Amadeus sein Leben lang in einem Einzelzwinger ohne Auslauf verbringen muss, dass ist kein Leben für so einen vierjährigen Hund.

Im diesem Post findet ihr Bilder von Amadeus wie wir ihn in der Tötung fanden und wie er geholt wurde.

Wir hoffen es meldet sich der Mensch der ihm eine Chance gibt.

Kommentare sind geschlossen.